Trauernde Eltern und Kinder e.V.

Unser Büro für

Trauernde Eltern und Kinder e.V.

Main-Kinzig-Kreis / Hessen

erreichen sie unter:


Tel:  06181 / 42 888 05

Fax: 06181 / 42 898 55


Bistumsweite Angebote

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung aller Angebote im Bistum Fulda und darüber hinaus


So können Sie uns helfen!

SPENDEN:

Konto-Nr.: 105775

BLZ: 506 500 23

Sparkasse Hanau

Helfen Sie uns direkt:


Advents- und Weihnachtskalender nicht nur für Trauernde

Jeden Tag ein Blatt vom29.11.15 bis 11.1.16

 

Internetseite im Umbau

Wir sind im Moment am Umbau der Internetseite und bauen an einer Kombination mit Facebook um, weil die technischen Möglichkeiten auf der Internetseite hinsichtlich aktueller Termine sehr eingeschränkt sind. Deshalb sind hier leider alle aktuellen Termine veraltet.

Vergleichen Sie es mit einem "Altbau" an den ein "Neubau" angebaut wird. Künftig wird im Altbauteil (dieser Internetseite) nur "statisch-feste" Informationen stehen, um von dort aus auf Facebook zu kommen, auch wenn man auf FB nicht angemeldet ist, wo dann aktuelle Termine eingestellt werden.

Wir bitten um Verständnis und etwas Geduld. Die Arbeit mit den Menschen, die Nöte zu bewältigen hat vor Büroarbeit vorrang.

Wer aktuelle Termine benötigt und aktuelle Fragen hat, kann sich per Mail bei uns melden: Info@trauern-warum-allein.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Werner Gutheil, Diözesanseelsorger für Trauernde im Bistum Fulda

 

Jordanien - Heiliges Land jenseits des Jordan 2016 buchbar

Im Jahr 2016 wird eine Reise nicht nur für Trauernde nach Jordanien angeboten. Termin ist vom 24.4. bis 1.5. 2016. Biblische Orte und Weltkulturstätten werden besucht. Ein Frühbucherrabatt ist aktuell möglich. Informationen entnehmen Sie dem angehängten Programm oder können es im Büro für Trauerarbeit, Rhönstraße 8, 63 450 Hanau oder telefonisch unter 06181 - 42 898 44 oder per Mail anfordern: Info@trauern-warum-allein.de Stichwort "Jordanien 2016)

Angebote für Trauernde im Bistum Fulda und darüber hinaus

Programm für 2-2015 zusammengestellt und veröffentlicht

Aktualisierung der Trauerangebote für weitere Jahreshälfte 2015

Aktualisierung der Trauerangebote für weitere 2015
Erweiterung der Angebote in Marburg und Kassel
Vermehrt Ehrenamtliche in Einzelgesprächesbegleitung

Das Büro für Trauerarbeit hat zur 2. Jahreshälfte die Angebote für Trauernde aktualisiert. Susanne Matthias hat die 106 Angebote zusammengetragen und auf 21 DIN A 4 Seiten zusammengestellt.
Das aktuelle Angebot der Trauerarbeit konnte durch eine neue Schwerpunktsetzung erweitert werden. So werden verstärkt Einzelgespräche in Hanau angeboten. Die Tatjana und Dieter Kuske, Maria Moreth, Romy Bott und Elisabeth Weber bieten verstärkt Einzelgespräche an. Damit ist das Gesamtangebot der Trauerarbeit im Bistum Fulda auf 38 Angebote gestiegen. Neu hinzugekommen sind verstärkt Einzelgespräche durch Ehrenamtliche, die wiederum kompetent durch eine Psychologin und Supervisorin Dr. Valerie Veneto Scheib begleitet wird. Damit können verstärkt Menschen in ihrer Trauer individuelle Hilfe bekommen.
Erfreulich ist, dass im Raum Homberg/ Efze mit Bernd Foerster zum bestehenden Trauercafe Hoffnungsschimmer von Christiane Foerster, Trauerbegleiter vier Seminarangebote gekommen sind, die jeweils vor Ort oder in Gemeinden abgerufen werden können. Die Trauerarbeit leistet damit einen Beitrag zur Trauerkultur.
Ebenso sind in Marburg dank des Engagement von Gemeindereferentin Marlies Frank zwei weitere Angebote dazu gekommen. So können nun drei Trauercafe’s und ein Treffen für verwaiste Eltern im Raum Marburg—Stadtallendorf mit im Angebot aufgenommen.
Durch die Zusammenarbeit mit Doris Weißenfels in Kassel konnte bislang stark von ihrem getragenen Angebot für Trauernde in Kassel auf den dortigen Raum erweitert werden. So sind künftig 12 Angebote in Kassel und Umgebung vorhanden.
Das Bedeutet, dass neben den 71 Angeboten auf dem Gebiet des Bistums Fulda, wovon 38 eigene Angebote der Trauerarbeit und 33 anderer Anbieter sind noch weitere 11 Angebote aus dem Rhein – Main – Gebiet und 24 Bistumsübergreifende Wochenendangebote mit insgesamt auf 106 Angebote für Trauernde zusammengefasst ist.
Das Programm kann als PDF im Büro für Trauerarbeit per Mail angefordert werden unter Info@trauern-warum-allein.de angefordert werden. Zudem steht die aktuelle Version auf der Bistumsseite www.trauern-warum-allein.de , die derzeit als Baustelle existiert und verstärkt mit Facebook Trauerangebote im Bistum Fulda verlinkt wird. Für alle Regionen in denen Angebote sind, wurden ebenfalls Facebookseiten eingerichtet. Weitere Informationen sind im Büro für Trauerarbeit im Bistum Fulda, Rhönstraße 8, 63 450 Hanau, Tel. 06181 – 42 898 44, Fax: 06181- 42 898 55 oder über den Diözesanseelsorger für Trauernde im Bistum Fulda, Tel. 0661-87 579, Werner.Gutheil@trauern-warum-allein.de



Werner Gutheil, Diözesanseelsorger für Trauernde im Bistum Fulda


Neuerscheinungen von Werner Gutheil

Informationen zur Neuerscheinung
Informationen zur Neuerscheinung

weitere Bücher im St. Bennoverlag

Informationen und weitere Veröffentlichungen zu Neuerscheinung im St. Bennoverlag
 
Wunderbar geborgen TRrostgedanken für Zeiten der Trauer
Wunderbar geborgen TRrostgedanken für Zeiten der Trauer
 
 

Diözesanseelsorger für Trauernde veröffentlicht Trauerkarten

Der Tod eines Menschen kommt plötzlich, eine Karte soll oder muss geschrieben werden. „Aufrichtige Anteilnahme“ oder ein „frommer Spruch“, ein „Bibelzitat“ wird unterzeichnet mit ...entbietet Familie XY. Wenig persönlich! Ein persönlicher Brief oder eine selbstgestaltete Karte zu schreiben fällt vielen Menschen schwer. Deshalb hat Werner Gutheil aus dem Fundus seiner Arbeit aktuell zur Buchmesse vier Trauerkarten im Verlag Butzon und Bercker herausgeben, deren Textgedanken immer um die „Verbindung zwischen dem Hinterbliebenen und seinem Verstorbenen“ kreist. „Die Liebe bleibt – Die Liebe ist die Verbindung der Lebenden zu den Toten. Sie tröstet und stärkt in Zeiten des Schmerzes und der Trauer. Sie lässt darauf vertrauen, dass sich für die Verstorbenen der Himmel öffnet und der Trauernde in Gottes Hand gehalten wird.“
Vier Karten unter dem Titel „Die Liebe bleibt“, „Verbundenheit“, „In stiller Trauer“ und „In Gottes Hand“ sind sie übers Internet: http://www.butzon-bercker.de/de/Karten/Doppelkarten/Trauer/mit-Spruch.html beim Verlag Butzon und Bercker Telefon: 02832 / 929-0, Telefax: 02832 / 929-211, E-Mail: service@bube.de. Oder in gut sortierten Buchhandlungen. Die Karten kosten 2.25 € zzgl. Versandkosten. Zum Auftakt der Veröffentlichung der Karten können im 4er Set zum Preis von 8 € zzgl. 1,80 Versandkosten bestellt werden im Büro für Trauerarbeit im Bistum Fulda, Rhönstraße 8, 63 450 Hanau, Tel. 06181-42 898 44, Fax: 06181- 42 898 55 oder per E-Mail info@Trauern-warum-allein.de . Eingesehen werden können die Karten auf der Homepage www.trauern-warum-allein.de

Im Laufe des Jahres sind immer wieder neue Karten erschienen. Insgesamt sind bislang 10 Karten mit Texten und Gedanken von Werner Gutheil im Verlag Butzon und Bercker veröffentlicht worden. Mehr dazu:

 

Bucherscheinungen Werner Gutheil

Von Gottes Kraft getragen

Von Gottes Kraft getragen

Mit dem Tod eines geliebten Menschen fertigzuwerden das erscheint zunächst als eine schwere, nicht zu bewältigende Aufgabe. Die symbolstarken Geschichten dieses Buches geben Hinterbliebenen Raum für ihre Trauer. In den einfühlsamen Texten ...



 
In Gottes Hand geborgen

In Gottes Hand geborgen

Dieser Ratgeber hilft Trauernden mit Informationen zu Abschieds- und Trauerritualen: Letzte Ölung, Sterbegebete, Totenwache u. v. a. werden hier einfühlsam erläutert. Der erfahrene Seelsorger Werner Gutheil erklärt die Rituale, die mit Beerdigung ...



 
Ich bin bei euch alle Tage

Ich bin bei euch alle Tage

Nichts ist bei unserer Geburt so sicher wie die Tatsache, dass wir einmal sterben werden. Traditionell-kirchliche Rituale, wie der Rosenkranz zwischen Tod und Beerdigung, das Requiem vor der Bestattung oder der Friedhofsgang an Allerseelen alleine tragen heute nicht mehr. Neue Formen im Umgang ...

 
 

Aktuell zur Buchmesse besprochen


Trauerarbeit im Bistum Fulda
Trauerarbeit im Bistum Fulda

Unser Büro für Trauerarbeit erreichen Sie unter:
Tel: 06181 / 42 898 44
Fax: 06181 / 42 898 55

Trauern - warum allein?

Trauer braucht Begleitung

Trauer braucht Begleitung -

Willkommen auf der Internetseite für Trauerarbeit !


Hier erhalten Sie Hilfe und Unterstützung,
wenn Sie einen lieben Menschen verloren haben.

Kontakt zu uns und weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link

Angebote für Trauernde 2014

 

Neu: facebook


Statistik

Geschäftsstelle - Zentrum für Trauernde

Rhönstraße 8
63450 Hanau


Wünschen Sie regelmäßig unsere Presseinformationen, Buchbesprechungen, Werner Gutheil im Wortlaut? Hier einfach anmailen.


So können Sie uns helfen!

SPENDEN:

Konto-Nr.: 105916

BLZ: 506 500 23

Sparkasse Hanau


TV


Radio